Wann:
7. September 2019 um 11:00 – 16:30
2019-09-07T11:00:00+02:00
2019-09-07T16:30:00+02:00
Wo:
Frieda 23
Friedrichstraße 23
18057 Rostock
Vernetzen // Austauschen // Machen // Informieren // Motivieren Wie wir uns heute verhalten, wird entscheiden, ob wir eine realistische Chance haben, die Erwärmung auf 1,5°C zu begrenzen. Über 300.000 Schülerinnen hat Fridays For Future beim bisher größten Schulstreik in Deutschland im März auf die Straße gebracht, mit ambitionierten Forderungen haben sie die politischen Entscheidungsträgerinnen an das 1,5°C Ziel erinnert. Doch sie sind nicht allein. Auch in Mecklenburg-Vorpommern setzen sich viele Menschen in Initiativen und Verbänden oder mit Freud*innen für eine ambitionierte Klimapolitik ein – von Anklam bis nach Schwerin. Aber was geht genau in M-V? Was können wir voneinander lernen? Und wie können wir das nötige Wissen miteinander teilen und verbreiten? Was wird auf dem Treffen passieren? Impulse: Klimawandel // Wie steht es um die Energiewende in Mecklenburg-Vorpommern? Workshops: Pressearbeit: Wie bringe ich Medien dazu, von mir zu berichten? / Wohin mit unseren Forderungen? Wen wie ansprechen? / Iss was?! Tiere, Fleisch & Ich / Forum: Maßnahmen für den Klimaschutz in Stadt, Land und Uni / Die wichtigsten Fakten zum Klimawandel … Das komplette Programm wird Mitte August veröffentlicht. Wir bitten um Anmeldung unter post@boell-mv.de oder 0381 – 49 22 184. Es gibt keinen Teilnahmebeitrag. Bahnfahrten (DB, 2. Klasse – möglichst MV-Ticket) können nach Rücksprache erstattet werden. Kooperationspartner: AStA der Universität Rostock, BUND, Fridays for Future Rostock, Heinrich-Böll-Stiftung MV, Radio Utopia, RENN.nord, Students For Future Rostock